FMA: Berlin ♥


Heyyy Leute! :) :*

Wie ich euch bereits schon erzählt habe war ich letzte Woche von der Schule aus in Berlin (und diesmal hat sogar der "geplante" Post geklappt!- yeiiih).
Zuerst einmal: Es war richtig schön und ich hatte sehr viel Spaß mit meinen Freundinnen.
Ich war natürlich auch sehr viel shoppen, bald gibts nen Haul dazu :)))

Aber ich kann mir auch vorstellen, dass einige von euch sich sicher auch für das interessieren werden, was ich in Berlin alles gemacht habe.

Deshalb gibt es heute dazu das erste "Follow me around" (FMA) überhaupt auf meinen Blog.

Enjoy ♥

Übrigens: Wegen Datenschutz, Privatssphäre, bla bla bla... habe ich die Gesichter von sämtlichen "neutralen" Personen verpixelt

Montag

Nach einer lang(weilig)en Busfahrt sind wir abends bei unserem Hostel angekommen: Das Generator Hostel
Die Generator Hostels gibt es in vielen coolen Städten in Europa (in Berlin gibt es sogar zwei) und eignen sich mit ihrem günstigem Preis perfekt für Jugendliche.
Ich war in einem 4-er Zimmer... und es war uns zu viert echt zu klein! In unserem Zimmer (6.Stock) gab es zwei Stockbetten und ein kleines Waschbecken. In unserem Zimmer gab es keine Schränke, sondern bloß zwei Gitterkästen, die auf Rollen standen und unter den Stockbetten standen. (Ich habe direkt meinen Koffer da rein getan und habe aus dem Koffer gelebt). Manche Zimmer hatten eigene Toiletten aber es gab auch (getrennte) Gemeinschaftsbäder mit Toiletten und Duschen. Die Duschen hatten zwar einen Duschvorhang, dieser war aber viel zu schmal und da der Duschstrahl nicht richtig ausgerichtet war, hat man bei jedem Duschen das Bad geflutet :D

Aber in großem und ganzem finde ich dieses Hostels schon nicht verkehrt, wenn ihr mit euren Freunden eine Städtereise machen wollt. Ihr seid ja schließlich nur zum schlafen im Hostel und Frühstück gab es bei uns zusätzlich kostenlos. Allerdings war unser 4-er Zimmer wirklich zu klein für 4 Personen, vielleicht könnt ihr ja zu zweit ein 4er Zimmer oder zu viert ein 8er Zimmer nehmen :D

Nachdem wir uns im Hostel eingerichtet haben (die einen mehr-die andren weniger :D) haben wir -von der Schule aus- eine  wunderschöne Schifffahrt auf der Spree gemacht.
Im Hintergrund der Dom

Dienstag

Unsere Stadtführung mit dem Bus wurde extra um eine Stunde nach vorne verschoben, damit wir es pünktlich zur Fanmeile schaffen ;)
Leider war zwar am Brandenburger Tor alles voll aber wir hatten trotzdem sehr viel Spaß. Der Auftritt der deutschen Nationalmannschaft wurde auf Leinwänden, die überall herumstanden übertragen und ich habe sogar das Flugzeug der Deutschen gesehen.

Das Flugzeug; Müller & Hummels

Als nächstes wollten wir ursprünglich zu Primark, aber da wir den Anschluss an die Gruppe in der Fanmeile verloren hatten mussten wir uns alleine in der fremden Stadt zurecht finden (und das haben wir zum Glück auch geschafft- yeiih!)


Während unserer "Berlin-Odyssee" kamen meine Freundin und ich am Bundestag vorbei, den wir aber später sowieso mit der Schule besichtigt haben.
Obwohl ich jetzt kein Politik Fan bin, war ich schon ziemlich enttäuscht, dass im (aus den Nachrichten bekannten) Plenarsaal weder Politiker noch Fernsehleute waren.

Life aus dem Bundestag ;)

Nach der Führung sind meine Freundinnen und ich noch die Kuppel hoch gestiegen.

Mittwoch

Todlangweilige Stadtführung (meine Füße tun weh und es ist so heiß) und nachher noch zum Bundesrat (ich habe meine Kamera während dieser Führung im Schließfach vergessen-sry :(
Mittags waren meine Freundinnen und ich in den Arkarden- einem riesigem Einkaufszentrum. Und dort haben meine Freundin und ich etwas sehr "gehyptes" ausprobiert: Frozen Yogurt!
(Das findet ihr- genau wie Dunkin Donuts in Berlin an jeder Ecke)

 kurze Euphorie...

Und ich muss ganz ehrlich sagen: ...

NOT worth the hype! :(

Es ist wirklich gefrorener Jogurt und der Geschmack hat mir hier gar nicht gefallen- es war mir zu sauer.
Aus Übermut habe ich ihn mir in der Größe "normal" geholt (BTW- bis zu "groß" hat da ehrlich gesagt nicht mehr viel gefehlt)
Zunächst habe ich es tapfer selber probiert.
Bei noch nicht mal der Hälfte musste mir meine Freundin helfen.
Den Rest (immer noch nicht mal die Hälfte)    haben wir in die Tonne gekloppt....

Dann waren wir im Stasi-Gefängnis (todlangweilig! Meine Füße tun so weh :(
und zum Schluss noch in diesem Theater.
Im Oberem Kreis kannn man "Theater" erkennen...

das Stück hieß "Wie es euch gefällt" und ist angeblich von William Shakespeare.
Mit einer chaotischen Storyline nehmen sich die Schauspieler vor allem selber auf die Schippe.
Ich fand das Stück teilweise sehr lustig, aber auch sehr oft einfach nur albern....

Donnerstag

Der letzte Tag... und der hats in sich....

Stadtführung (wie oft denn noch???) und dann ins erste Museum, das deutsch historische Museum, was sogar ganz interessant war.
Dann haben wir wieder Freizeit bis es ins nächste Museum geht.
Unsere Fußschmerzen erreichen ihren Höhepunkt und deshalb lassen meine Freundin und ich uns kurzerhand von einer Rikscha zum Alexanderplatz kutschieren, was gar nicht mal so teuer war- und unser Chauffeur vergisst am Ende fast sein Geld einzufordern :D
Wir können unterwegs sogar ein par Mitschüler eifersüchtig machen, weil wir an ihnen vorbei(ge)fahren (werden) :D :p
Unsere "Strech-Limo"- Wir sind Fame! :P


Das letzte Museum ist glücklicherweise auch gar nicht so schlimm und die Führung endet für unsere Gruppe schon eine halbe Stunde früher weil der Führer "genauso wenig Bock wie wir" draufhat.
Meine Freundin und ich fahren zum Hauptbahnhof und gehen dann in eine Bar in die Nähe des Bundestags ( Direkt an der Spree- damit die Besoffenen in der Spree "baden" gehen können...)
Es gibt sogar eine Disco Kugel!

Am Abend gehen wir noch zum Brandenburger Tor, das zwar wegen der Fanmeile immer noch abgesperrt ist, aber ich kann doch nicht aus Berlin ohne das Brandenburger Tor gesehen zu haben!!!! (Zumal ich es mir sogar schon als Souvenir gekauft habe)

Indem wir uns von einem Taxi nach "Hause" kutschieren lassen, haben wir nun alle möglichen Öffis benutzt: U-Bahn, Bus, Trambahn, Regionalbahn, Rikscha &Taxi (Habe ich irgendwas vergessen?)


Freitag

Wir fahren mit dem Bus nach Hause... und machen einen kleinen Stopp in Dresden. Obwohl wir alle so schnell wie möglich nach Hause wollen, sind wir von der Landeshauptstadt fasziniert.
Dresden ist sogar noch schöner als Berlin, meine Freundin überlegt, in Dresden mal zu studieren.

Nach einer Mittagspause geht es weiter. Kurz vor dem Ziel platzt beim anderem Bus ein Reifen, weshalb gut 20 Passagiere von denen noch zu uns einsteigen (der Rest darf auf den Ersatzbus warten :D) was unsere Ankunftszeit noch um einiges nach hinten verschiebt.

Wieder daaaaa!!! :D ♥
Endlich habe ich Zeit eure ganzen lieben Kommentare zu lesen :)


Das war mal ein etwas anderer Post. Hat es euch gefallen? Wollt ihr weitere FMA's?  War jemand von euch schon mal in Berlin oder Dresden?

Zum Schluss noch, Berlin war unglaublich schön und nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich mich dort auch sehr gut zurechtgefunden. Ich würde jederzeit nochmal zurückkehren ♥

Übrigens: Sorry, dass ich ab "Donnerstag" mit den Zeiten durcheinander gekommen bin, aber da hat sich die Vergangenheitsform irgendwie komisch angehört :S

Kommentare

  1. Toller Post!
    Sehr interessant zu lesen.
    Die Bilder sind auch toll.

    Liebe Grüße Seli <3
    http://everythingisgorgeous.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi Seli :) <3
    Danke für deine lieben Kommentare :***

    AntwortenLöschen
  3. Wow,cool!
    Lg rock-your-life22Blospot.de

    AntwortenLöschen

Du hast eine Frage, möchtest mir von deinen eigenen Erfahrungen berichten oder einfach nur Lob oder konstruktive Kritik hinterlassen?
Dann hau in die Tasten und hinterlasse mir doch einen netten Kommentar, ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich darüber freue ❤️
Ich beantworte die Kommentare innerhalb einiger Tage auf meinem Blog und schaue auch gerne mal bei euch vorbei. 😉

Spam und Unangebrachtes werde ich aber entfernen

Back to Top